Gruppenarbeit

Die Atemarbeit in der Gruppe findet im Sitzen, Stehen, Liegen und in der Bewegung statt.
Mit einfachen Dehnungs- und Bewegungsübungen, der Arbeit mit Druckpunkten sowie mit dem Tönen von Vokalen und Konsonanten regen wir unsere Atembewegung an, bilden wir Atemraum und Atemkraft in unserem Körper. Dabei findet jeder/jede Teilnehmer/ in ihr individuelles Maß. Die sich hieraus ergebenden Erfahrungen wirken sich positiv auf den Alltag aus. In Partnerübungen erlernen wir den taktilen oder auch visuellen Kontakt zum Gegenüber aufzunehmen. So erfahren wir uns im Umgang mit dem Außen und erleben gleichzeitig, was es in unserem Innern auslöst. Der verbale Austausch zwischen den Teilnehmern/innen über das Erfahrene ist ebenfalls ein Bestandteil der Gruppenarbeit.

Im Rahmen der Gruppenarbeit werden auch bestimmte Themengebiete angesprochen wie z.B. Haltung, Aufrichtung, Wirbelsäule und Gelenke, Spannung und Lösung, Atemräume, Atemkraft oder Atemrichtung und vieles mehr.

„Eine arbeitende Gruppe hat immer tragende Kraft. Die Aussagen der anderen können klärend wirken, aber allein die Gegenwart der anderen ist im Kraftstrom, in dem die allzu eifrigen Zweifel des Beginnenden schneller Ruhe finden als im Alleingang. In der Gruppe sind neue Gedanken, neue Möglichkeiten zu erfahren, und außerdem wird sie allmählich eine Art Körper, zu dem man gehört, für den man sich verantwortlich fühlt und der einem ein Stück Grund gibt.“

Ilse Middendorf

Gruppenarbeit Image